Dienstag, 30. September 2014

Ze(h)n - Der Quilt in meiner Kinesiologie-Praxis

Ze(h)n - Die Geschichte

Der Quilt Ze(h)n hat einen interessanten Werdegang. Anlässlich der Jubiläums-Ausstellung 2014 der Scrat-Quilter, Frauenfeld, haben alle Mitglieder einen Quilt zum Thema "Zehn" gestaltet. Ein bestimmter Stoff war vorgegeben und musste "sichtbar" verarbeitet werden. Ausserdem war die maximale Grösse (Umfang) vorgegeben. Dieser Quilt war mein Beitrag zur Challenge.




Ze(h)n - die Entstehung

Ich habe mir lange überlegt, wie ich das Thema angehen soll. Meine Gedanken kreisten oft um dieses Thema, aber ich kam nicht vorwärts. Dann hatte ich die zündende Idee:


  • 10 Kreise für 10 runde (abgeschlossene) Jahre
  • Die Spirale als Symbol für Werden und Vergehen
  • Der schmale gerade Rand als "Filmstreifen" symbolisiert einzelne Bilder aus den 10 Jahren
  • Ein sich wiederholendes Quiltmuster, das immer wieder ähnlich, aber nicht gleich wirkt. Es soll aufzeigen, dass die Tage der vergangenen zehn Jahre einander manchmal ähnlich, aber eben nicht genau gleich sind.

Quilt von Sandra Mettler

Ze(h)n - Quiltdetails

Die Kreise wurden mit dem Knopflochstich appliziert.



Das Quiltmuster nennt sich "McTavishing".








Quilt von Sandra Mettler
Der schmale Rand ist aus den gleichen Stoffen wie die Kreise.


Jetzt hängt der Quilt in meiner Kinesiologie-Praxis und erfreut mich jeden Tag aufs Neue.

Happy Quilting

Sandra

Keine Kommentare :